Peter Schröder aus Siegburg zum Landesvorsitzenden der Liberalen Senioren NRW gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung der Liberalen Senioren im Parkhotel Kranz wählten die Teilnehmer den sachkundigen Bürger im Rat der Stadt Siegburg, Peter Schröder, zu ihrem Landesvorsitzenden. Zuvor hatten der Bürgermeister Franz Huhn, der FDP Kreisvorsitzende Jürgen Peter, der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen, Moritz Körner,  der Landtagsabgeordnete Dr. Joachim Stamp und der Bundesvorsitzende der Liberalen Senioren, Detlef Parr in Grußworten die Teilnehmer begrüßt und die Bedeutung einer tatkräftigen Seniorenpolitik herausgestellt.

 

In einem Vortrag referierte Uwe Amrhein von  Zukunftsfonds der Generali Deutschland AG in seinem Vortrag „Altes Eisen? Nein Danke! Gesellschaftliche Verantwortung im Alter“ über die vielfältigen Missverständnisse und Fehlverhalten im demografischen Wandel und die Notwendigkeit, dass die Politik endlich begreife, dass die Menschen bis ins hohe Alter gefordert und beteiligt werden wollen. 

 

Mit Peter Schröder übernimmt ein energischer Vorsitzender die Führung des Verbandes. Dabei stehen ihm erfahrene und auch neue Kräfte zur Seite, mit denen er die Liberalen Senioren NRW in der Öffentlichkeit und in der FDP deutlich positionieren will. Peter Schröder wörtlich: “Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass die Chancen der älteren Generation und damit meinen wir die Generation Ü50,  ausgebaut werden – nicht in Konfrontation, sondern in Kooperation mit den jüngeren in der Gesellschaft.