Pressemitteilung der CDU-Fraktion und  der FDP-Fraktion zu Gebührensenkungen bei Wasser und Abwasser

Pressemitteilung 

Die Stadtratsfraktionen von CDU und FDP haben auf ihren Fraktionssitzungen am 3. November 2016 folgenden Antrag zur nächsten Sitzung des Verwaltungsrates der Stadtbetriebe beschlossen: 

 

1.       Der Wasserpreis pro Kubikmeter soll zum 1.1.2017 um 11 Cent pro Kubikmeter gesenkt werden.
Er beträgt dann statt 1,98 € wieder 1,87 € wie vor den Konsolidierungsmaßnahmen 2015. Die Verbesserung der wirtschaftlichen Situation in dieser Sparte der Stadtbetriebe macht diese Bürgerentlastung möglich, ohne die finanzielle Konsolidierung zu behindern. 

 

2.       Die Niederschlagswassergebühr pro Quadratmeter soll zum 1.1.2017 um weitere zehn Cent gesenkt werden.

Sie beträgt dann noch 2,19 €. Zum 1.1.2016 war sie schon um 0,20 € gesenkt worden. Vor der Konsolidierung betrug sie 2,39 €. Sie wird somit künftig um 0,20 € niedriger liegen als vor den notwendigen Konsolidierungsmaßnahmen. Die hinzugekommenen versiegelten Flächen seit der letzten Erhebung und die dadurch bedingten zusätzlichen Gebührengrundlagen machen diese Bürgerentlastung für Bürger ohne zusätzliche Versiegelung auf ihren Grundstücken möglich.

 

Der Gesamtumfang der geplanten Absenkungen dürfte nach unserer Schätzung rund eine halbe Million Euro ausmachen. 

CDU-Fraktionsvorsitzender Jürgen Becker und FDP-Fraktionsvorsitzender Jürgen Peter betonen, dass diese Initiative zeigt, dass CDU und FDP sich dort, wo und wann es machbar und verantwortbar ist, für Bürgerentlastung einsetzen.

  

Siegburg, den 10.11.2016

gez. Jürgen Becker                                        gez. Jürgen Peter

f.d.R.  Ursula Muranko, Pressesprecherin         f.d.R.  Jutta Schröder, Pressesprecherin