Siegburg - Vision 2050

Ein Arbeitskreis der FDP-Siegburg befasst sich mit der Frage, wie unser schönes Siegburg im Jahr 2050 aussehen kann bzw. soll.

Eine Gruppe generationsübergreifender Interessenten versucht zu ergründen, welche Veränderungen in naher oder ferner Zukunft auf unsere Gesellschaft, speziell auf Siegburg zukommen können.

 

Welche Grundlagen sollten schon heute erörtert werden, welche Neuerungen sind zu erwarten?

 

Der Arbeitskreis versucht zu ergründen, ob und wie Siegburg sich auf veränderte Rahmenbedingungen wie Digitalisierung, Einkaufsverhalten, Urbanität etc. einstellen muss. 

Begonnen wurde mit einer umfassenden Analyse der Stärken (Strenghts), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats), SWOT, der Stadt Siegburg. Die SWOT-Analyse deckt Chancen und Risiken auf, denen sie sich gegenübergestellt sehen. Sie legt das Augenmerk auf Stärken, minimiert Bedrohungen und zieht den größtmöglichen Nutzen aus den Möglichkeiten, die sich ihr bieten.

 

Dieherausgearbeiteten Stärken der Stadt Siegburg (Michaelsberg, KSI, Marktplatz, kulturelle Vielfalt, Gastrovielfalt, Naherholung, ...) und Chancen (Magnet für Startups, Kulturstadt, Tagungsort im „Gemütlichen“, Shoppingerlebnis, Ausbildungszentrum, ...) gilt es auszubauen. Dabei kommt der Innenstadtbelebung eine besondere Bedeutung zu.

 

Wir bleiben am Ball!