Pressemitteilung vom 8. Februar 2019: FDP- und CDU-Fraktion: Sportfläche in den Höhenorten muss gesichert werden.

Nachdem der Pachtvertrag für den Sportplatz in Braschoss gekündigt wurde, ist das sportliche Vereinsleben in den Siegburger Höhenorten gefährdet. Auf Initiative der FDP Ortsvorsitzenden Jennifer Kotula in der FDP-Fraktion sowie der CDU-Fraktion soll die Verwaltung der Stadt prüfen, wie es gelingen kann, Flächen für die Sportvereine in den Höhenorten zu sichern. Diese Absicht mündet nun in einem gemeinsamen Antrag der Koalition aus CDU und FDP im Siegburger Rat an den Planungsausschuss. 

„Wenn es der Verwaltung gelingt, geeignete Flächen zu finden, soll die Verwaltung sicherstellen, dass diese Fläche als Sportplatz genutzt werden kann“, so der Fraktionsvorsitzende der FDP Fraktion im Rat der Stadt Siegburg, Jürgen Peter. „Wir wollen, dass in der Nähe des Wohnortes sportliche Betätigung möglich bleibt und nicht erst die Fahrt in das Stadtzentrum angetreten werden muss.“ 

 Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Siegburg, Jürgen Becker, betont: “Natürlich müssen mögliche neue Standorte des Sportplatzes mit den Bewohnern der Höhenorte abgestimmt werden.“