PM: Die FDP Siegburg ist irritiert und geschockt von den Vorgängen in Thüringen

Zu der Wahl von Thomas L. Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen erklärt der Vorstand der Freien Demokraten Siegburg:

 

„ Das Zustandekommen der Wahl von Thomas L. Kemmerich zum Ministerpräsidenten mit den Stimmen der CDU und AFD hat uns irritiert und geschockt. Dem Vorstand der Freien Demokraten Siegburg steht es nicht zu, die regionalen Umstände in Thüringen zu kommentieren. Jedoch stehen wir, die Siegburger Freien Demokraten, für eine Politik, die die Bedürfnisse aller Bürger vertritt, unabhängig von Herkunft, Konfession und sexueller Orientierung. Wir dulden und unterstützen niemanden, deren Ziel es ist, unsere Gesellschaft zu spalten. Aus diesem Grund kann, darf und wird es keine Zusammenarbeit der Siegburger Freien Demokraten mit jenen geben, die an den Rändern des politischen Spektrums fischen und Populismus verbreiten.“